News

News

Das aktuellste aus der Abacus Welt

QR Rechnung

Abacus arbeitet derzeit an einer Erweiterung des ERP, um pünktlich die neuen Funktionen unterstützen zu können.
Damit alle Kunden die Möglichkeit haben, in der Kreditorenbuchhaltung die Einzahlungsscheine zu verarbeiten, wird die neue Funktion ab Version 2018 zur Verfügung gestellt.
Da in der Übergangsphase beide Einzahlungsscheine im Umlauf sind und das Erstellen der Einzahlungsscheine nicht per Stichtag erfolgen muss, wird das Drucken mit der neuen Version 2020 ausgeliefert.

Die Funktionen sind auf folgende Termine vorgesehen:

Lesen der QR-Rechnung (Kreditorenseite)

  • ab Version 2018 SP November 2019
  • ab Version 2019 SP September 2019
  • ab Version 2020 Release Februar 2020

Drucken der QR-Rechnung (Debitorenseite)

  • ab Version 2020 Release Februar 2020

AbaClient

  • Mit AbaClient starten Sie Abacus komfortabel.
  • AbaClient kombiniert eine von Abacus kontrollierte Java-Umgebung inklusive einem auf Abacus-Bedürfnisse zugeschnittenen Browser. Die Java Umgebung basiert dabei auf dem Opensource-Projekt OpenJDK welches keine Oracle Abhängigkeiten verursacht. Der Browser ermöglicht die Verwendung von und für Abacus generierten Zertifikaten ohne Warnmeldungen.
  • AbaClient erkennt und unterstützt das neue „abalink“ Format, welches ab der Abacus Version 2019 zum Einsatz kommt. Gleichzeitig bleibt AbaClient aber kompatibel zum älteren „jnlp“ Format bestehender Abacus Installationen und ist somit für alle Abacus Versionen ab V2015 einsetzbar.
  • Für Abacus Versionen ab der Version 2019 ist AbaClient Grundvoraussetzung für den Start von ULC Applikationen.
  • WICHTIG für das Update von AbaClient 1.0 auf AbaClient 2.0: Aufgrund von Änderungen bezüglich Windows 64bit und 32bit muss vor der Installation des AbaClient 2.0 der bestehende AbaClient deinstalliert werden. Alle Einstellungen und Verknüpfungen bleiben nach der Deinstallation vorhanden.

Ohne AbaClient kann die Abacus ULC Applikation ab Version 2019 nicht mehr geöffnet werden.

Sie finden den Download von AbaClient unter:

https://classic.abacus.ch/downloads-page/abaclient

Java

  • Wie in verschiedenen Medien gemeldet wird, zieht sich Oracle mit dem Java Release 11 aus dem Desktop und Browser Umfeld zurück. Gleichzeitig wird die Unterstützung von Web-Start in der JRE eingestellt.
  • Java 8 kann zwar weiterhin für Abacus Versionen bis und mit Version 2018 verwendet werden.
  • Wir möchten aber darauf hinweisen dass Java 8 nicht mehr kostenfrei durch Oracle gewartet wird. Es werden also künftig nur noch lizenz- und kostenpflichtige Sicherheits-Updates für Java 8 ausgeliefert werden.
  • Auf der Seite des Servers verantwortet Abacus einen lizenztechnisch korrekten Einsatz von Java. Auf der Seite des Client empfiehlt Abacus allen Kunden den Einsatz von AbaClient für Versionen ab v2015. AbaClient selbst verwendet OpenJDK© mit einer GNU General Public License und unterliegt damit nicht mehr den Lizenzbestimmungen von Oracle.