Abacus weiterhin auf Wachstumskurs


Taschenrechner

Zum fünften Mal in Folge hat das Ostschweizer Softwareunternehmen Abacus Research AG ein zweistelliges Wachstum realisiert. Trotz Pandemie und einer dadurch bedingten Kurzarbeit ist der konsolidierte Gesamtumsatz 2020 gegenüber dem Vorjahr um 13,9 Prozent gestiegen.


Seine Stellung als führender Schweizer Hersteller von Business-Software für KMU und Öffentliche Verwaltungen hat Abacus wie bereits in den Vorjahren auch im 2020 erneut bestätigt. Das traditionelle Lizenzgeschäft, bei dem eine Software gekauft wird, ist mit über 2'400 verkauften Programmmodulen und 460 Unternehmen, die sich für Abacus Business Software entschieden haben, weiterhin auf konstant hohem Niveau geblieben. Zum Vergleich: 2019 waren es 2'200 Programmmodule und 450 Unternehmen. Auf grosse Nachfrage sind dank den innovativen Entwicklungen Abonnements für die Nutzung aus der Cloud gestossen. Diese Lösung zählte mit 3'100 bis zum Jahres­ende hinzugekommenen Abos bereits über 13'800 Nutzer, die 24'000 Programm-Abos für diverse Anwendungsbereiche einsetzen.


Die ganze Medienmitteilung finden Sie im vorliegenden PDF:

Medienmitteilung Abacus 25.03.2021
.pdf
Download PDF • 242KB


45 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen